Über mich

 

Schön, dass du meine Seite aufgerufen hast. Ich nenne mich Folkskammer. Der Name ist ambiguitär – also doppeldeutig. Er deutet zum einen mit etwas Ironie auf meine Herkunft - den Osten Deutschlands. Zum anderen aber verweist er auf mein Hobby. Es ist die Volks- und Folkmusik. Dies ist deutlich zu unterscheiden von der volkstümlichen Musik. Und der Name weist gleichermaßen daraufhin, dass hier eben nicht für die großen Bühnen der Welt musiziert und gesungen wird, sondern eher „Nischenmusik“ präsentiert wird.

Ich bin Jahrgang 1964 und wurde in Cottbus geboren und lebe dort. Bis Mitte der 90-er Jahre war das schöne Cottbus in Deutschland kaum bekannt, aber was Fußball eben so alles erreicht. Viel interessanter an meiner Heimatstadt ist jedoch seine Lage, zwischen Berlin und Dresden - direkt vor den Toren des Spreewaldes und mit zweisprachiger Tradition – deutsch und sorbisch/wendisch. Ich selbst habe sorbische Vorfahren – spreche die Sprache jedoch selbst leider nicht mehr.

 

Meine Lieder schreibe und singe ich ausschließlich in der deutschen Sprache. Wenn ich internationale Folklieder singe, versuche ich an deutsche Texte zu kommen. Denn etwas, das ich nicht verstehe, kann ich auch nicht singen und interpretieren. Wenn mir dies nicht gelingt, dichte ich diese Originallieder nach. Meist sind es Balladen – also Geschichten erzählende Lieder (sogenannte story telling songs). Und zumeist sind sie sehr ruhig und auch schön sentimental bis traurig.

Auf den Instrumenten bin ich Amateur. Ich habe sie autodidaktisch erlernt. Mein Lieblingsinstrument ist die Gitarre. Jedoch fehlt mir auch hier die Virtuosität. So spiele ich das einfache Arpeggio – welches aus meiner Sicht recht gut zu diesen Liedern passt.

 

Neben den Liedtexten, Bildern und Videos werdet ihr hier auch viel Informatives zu den jeweiligen Hintergründen erfahren. Diese Seite ist noch recht neu und wird Stück für Stück erweitert. Es lohnt sich also, immer wieder einmal vorbeizuschauen. Viel Spaß beim Stöbern in den verschiedenen Rubriken.

 

Aktuelles


Ab sofort als ca. einstündiges Programm für kleine Gaststätten, Hotels, Reisegruppen, Kultur- und Tourismusvereine, Familien oder sonst interessierte Zuhörer im Spreewald buchbar:

... ob der kleine Drache Plon, die Mittagsfrau, die Irrlichter, der Schlangenkönig - in diesem Programm werden Sagen und Legenden der Sorben und Wenden im Spreewald zum musikalischen Leben erweckt. Dabei handelt es sich  ausschließlich um eigene Lieder und Balladen, die mit der Gitarre begleitet werden.


Ab sofort als ca. zweistündiges Abendprogramm für kleine Pubs, Vereine, Familien oder sonst interessierte Zuhörer buchbar:

Für einen Abend entführt sie „Folkskammer“ auf eine musikalische Reise auf die grünen Inseln Schottlands und Irlands und deren wechselhaften Zeiten. Begleitet von seiner Gitarre präsentiert er mehr oder weniger bekannte Folkslieder und Balladen dieser Region in deutscher Sprache. Lieder von Abschied und Sehnsucht, von Bier und Whisk(e)y, von Landschaften und Burgen, von Königen und einfachen Leuten, von Liebe und Schmerz, von Musik und Legenden, von Geschichten und Geschichte...                                                                                      

In seinem Gepäck viele kleine Dinge, die einen Bezug zu den Inhalten dieser Geschichten erzählenden Lieder (story telling songs) haben.

 

 

 


Termine

Location


Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine!